Neuer Diözesanjugendseelsorger

27. Jul 2022

Am 27.07.2022 gab das Bistum Fulda bekannt: Bischof Michael Geber hat Pater André Kulla OMI als Diözesanjugendseelsorger ernannt.

Am 27.07.2022 gab das Bistum Fulda bekannt: Bischof Michael Geber hat Pater André Kulla OMI als Diözesanjugendseelsorger ernannt. Damit tritt er zum 01. Oktober die Nachfolge von Pfarrer Alexander Best an, der im Herbst Pfarrer der Gemeinden St. Familia und Erlöser der Welt in Bruchköbel wird. 

Pater André Kulla hat in Fulda und Rom Philosophie und Theologie studiert und wurde 2021 von Bischof Michael Gerber in der Hünfelder Klosterkirche der Oblaten zum Priester geweiht. Er lebt in der Kommunität des Jugendklosters im Marianum und unterstützt mit seinen Mitbrüdern die Pfarrei St. Lioba Petersberg. Seit einigen Jahren ist er schon in der Jugendpastoral des Ordens und im Bistum aktiv, und vor allem durch die Mitarbeit im Leitungsteam des Jugendfestivals „Praise im Park“ vielen bekannt. 

„Ich freue mich und bin dem Orden dankbar, dass wir mit P. André einen Jugendseelsorger erhalten, der mit seiner ansteckenden und begeisternden Art junge Menschen im Glauben begleiten wird und der bereits über viel Erfahrung in der Jugendpastoral verfügt und somit auch neue Impulse einbringen kann.“, sagt Domkapitular Thomas Renze, der den Fachbereich Pastoral |Bildung | Kultur im Bistum Fulda leitet, zu dem die Jugendpastoral zählt. 

In der letzten Sommerferienwoche begleitet er zusammen mit Jugendpfarrer Alexander Best die Diözesane Ministranten Romwallfahrt und kann dadurch wertvolle Eindrücke für die nächste Internationale Wallfahrt 2024 gewinnen. Darüber hinaus ist er schon seit Anfang des Jahres im Projekt-Team für den Weltjugendtag 2023 in Portugal. 

Auch Jugendpfarrer Alexander Best ist froh: „Aus den guten Erfahrungen unserer Zusammenarbeit bin ich mir sicher, dass nicht nur ein guter Übergang im Oktober gelingen wird – daran arbeiten wir schon – sondern dass mit Pater André ein herzlicher und fröhlicher Priester für die Jugendlichen in ihren vielfältigen Engagements in unserem Bistum gewonnen ist.“

Mit seinem Stellenantritt vollzieht sich eine weitere Änderung: Die Stelle des Jugendpfarrers wir auf die Funktion der Abteilungsleitung, die künftig von einem Laien ausgeübt wird, und der Funktion des Jugendseelsorgers aufgeteilt. Damit wird diese Stelle von administrativen Aufgaben entlastet, was sicher ein Gewinn für die Jugendpastoral sein wird. 

Die Entscheidung, wie Leitung der Abteilung Jugend und Junge Erwachsene besetzt wird, steht kurz vor Abschluss, und wird nach den Sommerferien bekannt gegeben.

www.praiseimpark.de 

www.omi-and-youth.de


Alexander Best

Leiter der Abteilung JJE
Jugendpfarrer und BDKJ Präses



Weitere interessante Berichte